Liste zur Kommunalwahl 2016 führen an Artus W. Rosenbusch, Dr. Silvia Franz und Dr. Sven Hartmann

Von links: Rolf Erbe, Lothar Meixner, Dr. Sven Hartmann, Dr. Silvia Franz, Artus W. Rosenbusch, Gisela Rosenbusch, Günter Jany, Dietrich Voth
Von links: Rolf Erbe, Lothar Meixner, Dr. Sven Hartmann, Dr. Silvia Franz, Artus W. Rosenbusch, Gisela Rosenbusch,
Günter Jany, Dietrich Voth

Am Samstag, dem 28. November wählte die FDP Dietzenbach in der Linde ihre
Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. März 2016.

Rosenbusch freut sich, dass mit 7 Frauen auf der Liste ein deutlicher Gender-Effekt
erkennen lasse, dass die FDP in Dietzenbach wie seinerzeit in Hamburg und Bremen
keine reine Männergruppe repräsentiere.

Ein Wahlprogramm wurde auf dem Parteitag noch nicht verabschiedet, sondern
damit wird sich der Ortsverband erst ab jetzt beschäftigen, denn sowohl das
Flüchtlingsthema wie auch die damit verbundenen Belegungen von Sportstätten
wie gehabt beim Boxprojekt und jetzt von wertvollen Versammlungsstäten wie das
Göpfert-Haus für Vereins- und Familienfeier-Veranstaltungen machen uns derzeit
die größten Sorgen. Aber wir werden auch sehr wachsam sein was
Fehlentwicklungen wie unerklärbare Preissteigerungen in der
Fernwärmeversorgung, wie Ausgliederung aus Konzeptionsrunden wie mit der
Haushaltskommission und der Stadtentwicklungskommission betrifft. „Es kann auch
nicht sein, dass wir über Jahre keine Auskunft bekommen auf Hinweise durch uns,
dass z.B. in der Werner-Hilpert-Straße jahrelang für Tiefgaragen keine Grundsteuer
erhoben wurde, was daraufhin die Verwaltung korrigierte, aber uns bis zur Stunde
hierzu noch keinen ordentlichen Bericht oder gar ein Dankeschön zukommen ließ.“

Die FDP ist keine Meckerpartei. Wir setzen uns ein für das Wohl der Vereine und
aller Ortsteile. Wir wollen konstruktiv mithelfen, dass unsere Kreisstadt Dietzenbach
weiter vorankommt durch Ausweisung von bezahlbarem Wohnraum und Zugzug
von Unternehmen. Wir wollen positiv mitgestalten, wenn es darum geht,
Dietzenbach noch liebenswerter zu machen.

Und die FDP hier in Dietzenbach wird auch zur nächsten Wahl wieder so antreten
wie seither. Man muss kein Parteimitglied sein, um auf die Liste zu kommen. Und es
freut uns sehr, dass sich immerhin auch sechs Nichtmitglieder auf unserer Liste
finden.